Botschaften der Hoffnung/Mensagens de Esperança

Culto/Gottesdienst Leandro Marins 19.09.2016 -Eu sei quem Jesus é/ Ich weiß wer Jesus ist.

https://www.youtube.com/watch?v=KJplPZDhnWc

Testemunho de Cura divina,  resumido,  de Cintia e Rafael Nauheimer

www.youtube.com/watch?v=JIZf8CuHjhk

Predigt/Preg. Wilton Petrus 12.06.2016 Pregador/Prediger que estava morto 2 dois dias / er war zwei Tage Tod

www.youtube.com/watch?v=RAtQDWRSyDI

Testemunho de Cintia e Rafael Nauheimer - Cura minlagrosa

https://www.youtube.com/watch?v=JIZf8CuHjhk&feature=youtu.be

Apostel Hudoson - Tägliche  Befreiung/ Libertação diaria

https://www.bing.com/videos/search?q=shalom-gemeinde&&view=detail&mid=A6C6D695590CD070A293A6C6D695590CD070A293&FORM=VRDGAR

Alegria - Ermelindo Roepke

https://www.youtube.com/watch?v=iIKjhW38Rms

Quando devo dar um basta? - Gesa Roepke - Genesis 31

https://www.youtube.com/watch?v=EsX-4G4n9sI

Gesa Roepke - Neujahrsbotschaft - Hebräer 13,5b.

https://www.youtube.com/watch?v=afHvU2dDIJ8&feature=youtu.be

Gesa & Ermelindo Roepke . 25.01.2015 - 1. Pe. 5,7-9

www.youtube.com/watch?v=xt3HGCOriKM 

Ermelindo Roepke - Mensagem de Advento 2015 - Isaias 60,1-3

www.youtube.com/watch?v=U5m_tPnXbj0

 

2016 Unter de Sieg Jesu zu allen Herauforderungen

Als Herausforderrung im Wort Gottes rufe ich das Wart aus Hebräer 12, 1.2 zu:

Der Glaubensweg der Christen

1 „Darum auch wir: Weil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns ständig umstrickt, und lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist, 2 und aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens, der, obwohl er hätte Freude haben können, das Kreuz erduldete und die Schande gering achtete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes.“

 

1.Wir werden motiviert,  dem Ziele zu zu wandern, dienen und Leben durch eine Wolke von Zeugen des AT, die uns in Kapitel elf geschildert sind. Wie sie, so werden wir auch überwinden und das erreichen was Gott und  für das Jahr 2016 bestimmt hat. Wir möchten nichts verpassen. Wir wollen selbst  die Segnungen genießen, denn Gott freut sich am Wohlergehen Seiner Kinder (Psalm 37,5), wir dürfen auch in diesem Jahr mit Seiner Treue rechnen und uns die Augen öffnen  lassen  für Seine Verheißungen und dessen Erfüllungen, denn Gottes Wort kommt nicht leer zu Ihm zurück.

 

2.Wir legen ab: a. Die Sünde und werden im Sieg leben und in der Gewissheit der Vergebung. Unser Herr ist barmherzig und gnädig. Für das Vergangene erleben wie Er barmherzig ist und uns vergibt, und für Entschluss Dinge zu lassen oder verändern steht uns Seine Gnade jeden Morgen bereit. Und die Dinge die uns im Lauf dem Ziele zu Hindern, und im Dienst und Siegesleben hindern; Das können alte Gewohnheiten sein, negatives Reden, anstatt Gottes Worte in die Situation hinein zu sprechen, oder selbst die Vielgeschäftigkeit, die uns abbringt dass wir nicht mehr Jesus allein in Focus unseres Glaubens haben; dass wir die innigen Gemeinschaft nicht mehr pflegen können.

 

3.Wir entscheiden uns nur noch auf Jesus zu sehen, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens. Er lässt uns nicht auf der Strecke liegen. Er unser ständiger „ADAC“ auf die Straßen unseres Lebens. Er tut das um Seines Namens willen (Psalm 23). Wir setzen klare Ziele für 2016 alle Bereiche unsres Lebens  und gehen glaubensvoll diesen Entscheidungen nach. ER ist uns voran gegangen. Manchmal brauchen wir auch geistliche „Scheuklappen“ um uns nicht vom Weg abbringen zu lassen. Und wir müssen  auch auf unsere Worte achten, dass  wir nur das aussprechen was dem Ziel dient. Und das 365 Tage. Es lohnt nichts nur davon zu träumen, dass wir am Ende des Jahres alles erreichen werden, wenn wir  nicht  heute damit anfangen, und jeden Tag die Schritte tun. Im Blick auf die Spenden sagt Paulos, dass wir am jeden ersten Tag der Woche schon unser Opfer zurücklegen sollen,  und somit  brauchen wir nicht erst überlegen wenn das Opfer eingesammelt wird. Abschließend rufe ich Euch zu, was im wegweisenden Wort steht, aus Sprüche 4, .20 Mein Sohn, merke auf meine Rede und neige dein Ohr zu meinen Worten. 21 Lass sie dir nicht aus den Augen kommen; behalte sie in deinem Herzen,22 denn sie sind das Leben denen, die sie finden, und heilsam ihrem ganzen Leibe. 23 Behüte dein Herz mit allem Fleiß, denn daraus quillt das Leben.24 Tu von dir die Falschheit des Mundes und sei kein Lästermaul. 25 Lass deine Augen stracks vor sich sehen und deinen Blick geradeaus gerichtet sein.26 Lass deinen Fuß auf ebener Bahn gehen, und alle deine Wege seien gewiss. 

(ER Januar 2016)

Gehet ein in meiner Ruhe, spricht der Herr.

An diesem Wochenende grüße ich Euch mit einer kurzen  Bessinung um innerlich zur Ruhe zu kommen: "Denn wir, die wir glauben, gehen ein in die Ruhe, wie er gesprochen hat...Ung Gott ruhte am siebenten Tag von allen sein Werken." (Hebäer 4, 3a.+4b.. Wir müssen körperlich und seelisch zur Ruke kommen. Gott will das wir nach Seinem Vorbild leben. An einem Tag der Woche völlig zu Ruhe, zum Ausruhen zu kommen von aller Anstrengung, und im Geist in Ihm ruhen. Auch Jesus, als er auferstand, liess er das Schweisstuch gefaltet im Grab zurück - das Werk der Erlösung war vollbracht und es war  nichts mehr zu tun; Er hat für uns geschwitzt und geblutet. Auch geistlich müssen wir zur Ruhe kommen, damit wir die leise Stimme des Heiligen Geistes in und durch sein Wort  vernehmen können. Ein erfolgreicher Fernsehprediger, der vor Tausenden von Menschen predigt sagte einmal: "Wenn ich mich total am Ende fühle, und keine Stimme Gottes mehr venehme gehe in irgendeiner Kirche, höre mich die Predigt an und bitte dass Gott zu mir spreche. Und immer habe ich ein Wort für mich bekommen und bin gestärkt aus den Gottesdienst gegangen. Ich sehe wieder durch". (Wollen wir auch mit solch ein Verlangen in den Gottesdienst gehen).

Darum wollen wir an diesem Wochenende unsere tägliche Arbeit ruhen lassen, auch alle religiösen Anstrengungen und  uns einfach  zu den Füßen Jesu niedersetzen wie es Maria, die Schwester von Lazarus und Martha getan hat. Das hat ihr soviel gebracht,  dass sie als erste den Auferstanden gesehen hat und wurde von Jesus als die erste Missionarin ausgesadt mit der Botschaft des Auferstandenen. Ich versichre Dir: komme zur Ruhe und die neue Woche wird verlaufen wir noch keine andere,  und Du hast Segen aufgestockt für eine zukünftie Situation. So einfach, und doch so mühevoll zur Ruhe zu kommen.

Es lohnt sich, denn zu Deinem Wollen gibt der Herr Sein Gelingen. (ER 21.08.2015)

 

Wenn ich ALLES habe fehlt mir NICHTS.

"Der Herr ist mein Hirte wird nichts mangeln", Psalm 23,1. Wenn der Herr (Jesus) MEIN Hirte ist, dann bin ich Sein Schaf und mir wird NICHTS mangeln. NICHTS ist das Gegenteil von ALLES. Wenn mir NICHTS fehlt, dann habe ich ALLES. Wie weiß ich das? Es steht in zwei Testamenten, die Jesus uns hinterlassen hat, und er erfüllt auch alles das im A. und im N. Testament verheißen wurde. Du und ich sind Miterben mit Jesus an all diesen Segnungen. Lesen wir das Wort und lassen wir es in die jeweilige Lage hinein sprechen und nehmen wir Besitz von unser ALLES. "Ein Dieb will rauben, morden und zerstören. Ich aber bin gekommen, um ihnen das Leben in ganzer Fülle zu schenken. Ich bin der gute Hirte." (Johannes 10,10.11a.) (ER 13.11.14)

Se eu tenho TUDO não me falta NADA

"O Senhor é o meu pastor e nada me faltará" Salmo 23.1. Se o Senhor (Jesus) é o meu pastor, então eu sou Sua ovelha, e NADA me faltará . NADA é o oposto de TUDO. Se NADA me falta, então eu tenho TUDO. Como eu sei disso? Esta relatado em  dois Testamantos, que Jesus nos deixou; e Ele também cumpriu tudo o que foi prometido no A. e N. Testamento. Você e eu somos co-herdeiros com Jesus em todas estas bênçãos. Leiamos a Palavra e deixemos que ela fale para dentro da cada situação e tomemos posse  do nosso TUDO. "Um ladrão quer roubar, matar e destruir. Eu vim, para que tenham Vida, a Vida em toda a sua plenitude. Eu sou o bom pastor." (João 10,10.11a.) (ER 13.11.14)

ERHÖRTE GEBETE/ORAÇÕES RESPONDIDAS

Jesus sagt: "Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben , werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch wiederfahren." (Johannes 15,7). Jesus sagt nicht, dass wir am Schluss unserer Gebete sagen sollen."wenn es dein Wille ist." Wir müßen, bevor beten, uns schon ganz sicher sein, dass das, was wir bitten nach Seinen Willen IST. Dann bekommen wir es. Um das aber herauszufinden müssen SEINE WORTE ( die Verheissungen für jede Baustelle unseres Leben) kennen, und gemäß dieser Worte glaubend bitten, und schon empfangen bevor es in Erscheinung tritt. Der Glaube empfängt bevor es sichtbar wird. (ER 21.10.2014)

Jesus disse: "Se permanecerdes em mim, e as minhas palavras permanecerem em vós, pedireis o que quiserdes, e vos será feito." (João 15,7). Jesus não diz, que temos que finalizar as nossas orações dizendo:"se for a tua vontade." Temos que, antes  de orar, já estar seguros que aquilo que pedimos,  É da Sua vontade. Então o recebemos. Mas para que descubramos isto, temos que conhecer as SUAS PALAVRAS (as priomessas para cada área de nossa vida), e orar crendo de acordo com estas palavras; e já receber antes que se veja. A fé recebe antes que se torna visível. (ER 21.10.2014)

 

Himmelfahrt/Ascenção

Heute gedenken wir den Trohnantritt von unserem Herrn Jesus zur rechten Seite des Vaters. Alles hat der Vater unter Seine Füsse getan. Er ist unser Hohepriester der in das Allerheiligste einging uns zu vertreten. Und wenn Satan uns anklagt zeigt er ihm Seine Nägelmale, und sagt: "in meine Hände habe ich sie gezeichnet." (ER 29.05.2014)

Hoje comemoramos a entronização do nosso Senhor Jesus à mão direita do Pai. Tudo o Pai pôs debaixo de Seus pés. Ele é o nosso Sumo-Sacerdote que adrentou no Santo dos Santos para interceder por nós.  E, se Satanás nos acusar, ele aponta para  as marcas nas Suas mãos dizendo: "nas minhas mãos os cravei." (ER 29.05.2014)

Die ganze Kreatur erwartet sehnsüchtig dass die Kinder Gottes pracktisch agieren. Jesus ist heute unterwegs in seinem Leib, die Gemeinde in der Er das Haupt ist. Wir werden Seine Botschafter gennant und Er hat uns zu  Königen und Preistern gamacht um in Seinen Namen zu handeln. Nur wenn wir unsere Bestimmung leben werwiklicht sich das Leben in Überfluss dass Er uns gegeben hat. ( Röm 8,19.20; Eph 1,22.23; 2. Kor 5,20; Offb 5,10) (ER  26.05.2014)

A criatura toda aguarda esperançosa o agir dos filhos de Deus. Jesus está à caminho no seu corpo, a Igreja onde Ele é o Cabeça. Somos chamados os seus Embaixadores e Ele nos fez reino de sacerdotes. Somente quando vivemos a nossa determinação, é que se realiza a vida plena que Ele nos concedeu.( Rm 8,19.20; Ef 1,22.23; Ap 5,20) (ER 26.05.2014)

Der Herr Jesus sagte immer wieder: "Dein Glaube..." Gott tut die Werke in Antwort auf meinen Glauben. Der Glaube hat die Frau, die 12 Jahre gelitten hat, geheilt. Die Heilung von Gott, durch Jesus, geschah in dem Moment wo sie im Glauben, ohne zweifel, gemäß ihres mündlichen Bekenntnisses gehandelt hat. Gott kann alles tun; aber Er kann nicht handeln wenn wir während des Betens nicht an die Worte in unser Gebet glauben und somit Ihm die Hände "binden".   (ER 01.04.2014)

O Senhor Jesus sempre de novo dizia: " A tua fé...". Deus realiza as obras como resposta à minha fé. A fé curou a mulher que sofreu 12 anos. A cura de Deus, através de Jesus aconteceu naquele momento quando ela em fé, sem duvidar, agiu conforme a confissão de sua boca. Deus pode fazer tudo; mas Ele não pode agir quando nós, enquanto oramos, não crermos nas palavras de nossa oração, e assim "amarramos" as Sua mãos. ( ER 01.04.2014) 

Ich kann nur eine fahrendes Auto steuern. Der Heilige Geist kann mich nur in jede Wahrheit leiten wenn ich ständig mit ihr beschäftigt bin. Und der Heilige Geist kann nur erwachsene Christen leiten, die durch den Gehormsam in den Chrackter Christi geformt werden. (Römerbrief 8,14) (ER 31.03.2014) 

So posso dirigir um carro em movimento. O Espirito Santo só poderá "guiar-me" a toda verdade se eu estou constantemente envolvido com ela. E o Espirito Santo só pode guiar cristãos adultos, os quais, pela obendiencia estão sendo formados no caráter de Cristo. (Romanos 8,14) (ER 31.03.2014) 

Was trug Petrus auf dem Wasser? Es war das Wort welches er aus Jesu Munde gehört hat: "Komm!". Die anderen 11 Jünger wagten sich nicht aus dem sicheren Boot auszusteigen, denn sie hatten kein Wort bekommen. Nur wenn der H.Geist uns eine Offenbarung im Wort Gottes gibt "können wir bitten was wir wollen". (Johannes 15,7 ) (ER 30.03.2014)

O que carregou Pedro por sobre as águas? Foi a Palavra que ele ouviu da boca de Jesus: "Vem!" Os outros 11 discipulos não desembarcaram do seu barco seguro, pois não tinham recebido uma Palavra. Somente, quando o Espirito Santo nos der uma revelação na Palavra de Deus, "podemos pedir o que quizermos". (João 15,7) (ER 30.03.2014)

Als Jesus vom Satan versucht wurde hat er sich nicht Seiner Engel bedient, da einer von diesen hätte den Satan gefangen  nehmen können und aus Seiner Gegenwart wegführen. Er hat den Test mit Satan ins Auge geschaut und hat Ihn überwunden mir dem gesprochenen Wort Gottes . Er benuzte den Schild des Glaubens, indem er sich nicht durcheinander bringen lies, beharrte  auf die Verheissunggen Gottes und  kämpfte gegen Satan mit dem Schwert des Geistes, das Wort Gottes. Satan wurde in die Flucht  geschlagen und dann kamen die Engel und dienten Ihm. Wenn wir in den Proben nach dem Vorbild Jesu handeln , werden wir immer siegreich hervorgehen und  dann den Dienst der Engel (Psalm 91) geniessen. (ER 18.03.2014)

Quando Jesus foi tentado por Satanás não serviu-Se por Seus anjos, pois um deles ja seria suficinte para prender Satanás ea fastá-lo da Sua presença. Jesus encarou o teste com Satanás e o derrotou com a Palavra de Deus pronunciada. Ele fez uso do escudo da fé, enquanto não permitiu ser confundido e permaneceu firme nas promessas de Deus e lutou com Satanás com a espada do Espírito. Satanás foi batido em retirada e então vieram os anjos e O serviram. Se nós, nas provas  da vida, agirmos  conforme o exemplo de Jesus, sempre seremos vitoriosos e então experimentar o serviço do anjos. (Salmo 91) (ER 16.03.2014)

 

Wenn Gott redet wird es Licht, wie  es  am Anfang war. Gottes Wort  hat auch heute noch die  gleiche  Kraft, wo es  im Glauben in eine Situation hinein gesprochen Wird. (ER - 13.03.2014)

Quando Deus fala Irrompe a  Luz, como foi no início. A Palavra Deus ainda hoje tem  o mesmo poder quando proclamada  com com fé para dentro de uma situação. (ER - 13.03.2013)

 

Quanto a mim, é bom estar junto a Deus (Salmo 73,28)  Senha para 2014 de "Die Losungen"/"Senhas diárias"

 

É a nossa oração é o nosso desejo para cada um de nós e de  vocês que este anseio esteja sobre todos os desejos. Conseguir isto é mais do que receber toda a sorte de bênção passageira. Todas as coisas são passageiras, mas estar junto a Ele têm cosequências eternas. E esta proximidade de Deus nos leva a pensar como Deus pensa e agir e como Deus age.  Começamos a ser "Tal pai , tal filho". E é isto que o mundo, que ainda esta sob  o poder destruidor de seu principe, Satanas, digo a criatura, que ora esta gemendo aguardando a manifestação dos filhos de Deus, finalmente pode ser abençoada com a toda a sorte de bênçãos nas regiões celestaias, conquistadas por Jesus.

Ele as conquistou para todos através de seu doloroso sofrimento na Cruz, mas agora com o Seu poder restaurador, o poder da Sua Ressurreição, para, como diz Paulo, "vivificar os nossos corpos mortais." ( Perdão e libertação do pecados e maldições, vida de santificação, cura emocional e física etc..) E isto é para a presente vida ; - pois após a nossa ressurreição teremos um corpo glorificado! Toda unção que estava em Cristo, agora foi posta no seu Corpo, a Igreja:" e  pôs todas as cousas debaixo dos pés, para ser  o cabeça de todas as cousas, o deu à Igreja, a qual é o seu corpo, a PLENITUDE DAQUELE QUE A TUDO ENCHE EM TODAS AS COUSAS." ( Efésios 1,21.22).  Enquanto Jesus estava neste mundo,após o seu batismo a unção completa  estava sobre Ele. Da nossa parte,  cada um  tem uma certa medida - mas cojugados com os demais membros, estando nós ajustados pelo "vínculo do amor", somos o que Paulo escreve aos Éfésios (veja acima). Portanto, deixemos de sermos meros religiosos em nossos "mantras piedosos", continuando   "bebês em Cristo", e nunca vivendo a vida "adulta"  (Efésios 4,13);  para tanto nescessitamos que sejamos edificados pelo quíntuplo ministério dos dons espirituais e de serviço: "E ele mesmo concedeu  uns para  apóstolos, outros para profetas, outros para evangelistas e outros para pastores e mestres, com vistas ao aperfeiçoamento dos santos para o desempenho do seu serviço, para a edificação do corpo de Cristo, até que todos cheguemos à unidade da fé e do pleno conhecimento do Filho de Deus, à perfeita varonilidade, à  medida da estatura da plenitude de Cristo, para que não mais sejamos como meninos." (Efésios 4,11-14a).

 

Neste sentido: Abençoado ano de 2014 - pois os dias são maus - sem verdadeiramente conhecer Jesus, estando junto a Ele, também este ano será um ANO PERDIDO.

"O caminho para o inferno está pavimentado com bons propósitos." (Missionário Alfred  Pfeiffer)

" Gott nahe zu sein ist mein Glück."  (Psalm 73,28) "Tägliche Losungen"

Es ist unser Gebet ist unser Wunsch für jeden von uns und Ihnen, dass diese Sehnsucht ist über alle Wünsche steht.. Dies zu erreichen, ist mehr als empfangen alle Arten von flüchtigen Segnungen. Alle Dinge sind vzeitlich, aber nahe  bei Ihm seindas ewige  Konsequenzen. Und diese Nähe Gottes führt uns dazu, denken und zu handeln , wie Gott denkt und wie Gott wirkt. Wir fangen an, zu  sein " Wie der Vater, so der Sohn. " Und das ist , was die Welt , die sich immer noch unter der zerstörerischen Kraft seines Fürsten , dem Satan, sich befindet; denn die Kreatur , die  jetzt Stöhnt, wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes , kann schließlich mit allen Arten von Segnungen in den himmlischen  Regionen gesegnet werden, die durch Jesus  erobert wurden.

Er gewann für sie für alle durch seine schmerzhaften Leiden am Kreuz, aber jetzt mit seiner widerherstellenden  Macht, die Macht seiner Auferstehung , denn, wie Paulus sagt , " unserem sterblichen Körper lebendich machen." ( PVergebung und Freisetzung von Sünden und Flüche , das Leben der Heiligung , emotionale und körperliche Heilung etc. ..) Und es ist für dieses Leben - denn nach unserer Auferstehung werden wir  einen verherrlichten Leib ! (Eph 1,21.22 ) . Während Jesus in dieser Welt war , nach seiner Taufe war bei ihm die volle Salbung, die er jetzt auf Seine Gemeinde gelegt hat;  denn jeder von uns hat einem gewissen Maas - aber zusammen mit anderen Gliedern , vereint durch das " Band der Liebe " , sind wir das, was Paulus an die Epheser schreibt.( siehe oben). Deshalb sollten wir aufhören , bloße religiöse Menschen zu sein  in unserer  " frommen Mantras " weiter " Babys in Christus" , und nie als  "Erwachsenen" zu Leben (Epheser 4,13) ; wir benötigen für uns , den  fünffachen Dienst der geistlichen  und der Diensgaben(Epheser 4.11 - 14a) .


In diesem Sinne eion gesegnetes  Jahr 2014 - denn die Tage sind böse - ohne wirklich  Jesus zu kennen, wird auch in dieses Jahr einVERLORENES JAHR sein .

" Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. " ( Missionar Alfred Pfeiffer)

 

Botschaften der Hoffnung  

Liebe Geschwister in Christus, seid herzlich gegrüßt mit diesem Wort der Hoffnung und Verantwortung für diese neue Woche!

 
Hebräer 10,19-25:  Weil wir denn nun, liebe Brüder, durch das Blut Jesu die Freiheit haben zum Eingang in das Heiligtum,  den er uns aufgetan hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes,  und haben einen Hohenpriester über das Haus Gottes, 

so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in vollkommenem Glauben, besprengt in unsern Herzen und los von dem bösen Gewissen und gewaschen am Leib mit reinem Wasser.
Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat;  und lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken  und nicht verlassen unsre Versammlungen, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht.

Hebräer 3,1: Daher, heilige Brüder, Teilhaber der himmlischen Berufung, betrachtet den Apostel und Hohenpriester unseres Bekenntnisses, Jesus,
 
Mensagens de Esperança 
 
Amados irmãos em Cristo,  estejam saudados cordialmente  com esta Palavra de  Esperança e responsabilidade  para esta semana!
 
Hebreus 10,19-25
Tendo, pois, irmãos, ousadia para entrar no Santuário, pelo sangue de Jesus, pelo novo e vivo caminho que ele nos consagrou, pelo véu, isto é, pela sua carne, e tendo um grande sacerdote sobre a casa de Deus, cheguemo-nos com verdadeiro coração, em inteira certeza de fé; tendo o coração purificado da má consciência e o corpo lavado com água limpa, retenhamos firmes a confissão da nossa esperança, porque fiel é o que prometeu. E consideremo-nos uns aos outros, para nos estimularmos ao amor e às boas obras, não deixando a nossa congregação, como é costume de alguns; antes, admoestando-nos uns aos outros; e tanto mais quanto vedes que se vai aproximando aquele Dia.
 
Hebreus 3,1
Pelo que, irmãos santos, participantes da vocação celestial, considerai a Jesus Cristo, apóstolo e sumo sacerdote da nossa confissão,

 

 

Liebe Glaubensgeschwister und Freunde, Mitglieder, und Sponsoren für diese Missionsarbeit in Deutschland! (Dezember 2013)

Nun  wird es wieder Advent/Weinachten und wir danken Euch für alle Segenswünsche und erwidern sie. Meinerseits finde ich die kommenden Tage sehr wichtig. Es soll eine Zeit der Besinnung sein, geleitet vom H.Geist, zu einer Einkehr und Umkehr von den Dingen die Ihn nicht gefallen. Warum sollen wir Flüche. Sünden, Schuldgefühle, Selbstanklage, Schwäche, alles Zerstörerische was der Feind uns auferlegt  weiter dulden, wenn  Jesus das alles doch schon  getragen hat?  Wir wollen  alle  diese Dinge an uns wahrnehmen und sie Dem abgeben, der das schon alles erledigt hat - Jesus!  Er, der unser Leben vom verderben erlöst hat, lässt uns wieder "Jung werden wie ein Adler" werden  (Psalm 103,5), der um die 40, seine alten Schnabel und alten krallen  gebrochen hat und seine Federn neu wachsen lies. "Wenn nun der Geist dessen, der Jesus von den Toten auferweckt in euch wohnt, so wird er, der Christus von den Toten auferweckt hat,  auch eure sterblichen Leiber lebendig machen  durch seinen Geist der in euch wohnt" (Römer 8,11) - damit ist  nicht die  Auferstehung gemeint, denn da brauchen wir diesen sterblichen Leib nicht mehr:  "Denn dies  verwesliche muss anziehen die Unverweslichkeit,  und dies Sterbliche  muss anziehen  die Unsterblichkeit." (1.Korinther 15,53)

Und dann wollen wir auf Grund der  Offenbarungen im Wort neue Vorsätze  für da neue Jahr fassen. Er, der Gute Hirte, möchten uns  auf rechter Strasse führen um Seines namens willen Psalm 23,3. Darum wollen  wir ganz Ohr sein beim Bibellesen, in der Gemeinschaft unter dem Wort, im Gebet, damit wir das richtige Ziel für 2014setzen und uns den von Gott gewollten Glaubens  Herausforderungen stellen.  Dann können "wir bitten was wir wollen und er wird uns werden"  (Joh. 15,7).

Im Dem Sinne, "Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der HERR segne Deinen  Ausgang (aus 2013) Deinen  und (Eingang in 2014) von nun an bis in Ewigkeit!! Psalm 121,7-8)88

Eure im Herrn verbunden, 

Ermelindo u. Gesa Roepke

 

 

 

Amados irmãos em Cristo e amigos, membros e ofertantes desta Obra missionária aqui na Alemanha! (Dezembro  2013).      

Novamente vivemos Advento/Natal  e nós agradecemos pelos votos de bênçãos e os retribuimos. Da minha parte acho os próximos dias muito importante. Deve ser um tempo de reflexão dirigido pelo Espirito Santo e arrepender-me  das coisas que não Lhe agradam. Por que devemos carregar maldições, pecados, sentimentos de culpa, fraquezas, obras destruidoras de Satanás, se Jesus  tudo já carregou?  Nós queremos constatar que estas coisas existem em nós, mas queremos entregá-las Àquele  que já as resolveu por nós - Jesus! Ele que redimiu a nossa vida da cova, permite que sejamos rejuvenecidos como  a águia (Salmo 103,5), a qual lá pela volta dos 40 quebrou o seu velho bico e suas verlhas garras, e deixou crescer  novas penas. "Se habita em o Espirito daquele que ressuscitou Jesus dentre os mortos, esse mesmo que ressuscitou a Cristo Jesus dentre os mortos vivificará também o  vosso corpo mortal , por meio do seu Espírito, que em vós habita." (Romanos 8,11) - Isso não fala de nossa ressurreição, pois aí não necessitamos mais  deste corpo mortal: "Porque é necessário que este corpo corruptível se revista da incorruptilidade , e o que é mortal se revista da imortalidade." (1.Coríntios 15,53).

E, baseado na revelação da Palavra,  queremos fazer novos propósitos para o novo ano. Ele, o Bom Pastor, quer "conduzir-nos por estrada plana e reta por amor ao Seu nome" (Salmo 23,3). Por isso  queremos ter ouvidos abertos  na leitura da Bíblia, na Comunhão sob a Palavra, na oração, para que possamos ter alvos certos para 2014 e nos posicionar diante dos desafios de Fé gerados  pelo Senhor. Então "podemos pedir o que quizermos e nos será feito (João 15,7).

Neste sentido "O Senhor  te guardará de todo mal; guardará a tua alma. O Senhor guardará a tua sáida (de 2013) e a tua entrada  de 2014) desde agora e para sempre. (Salmo 121.8).

Unidos no Senhor, 

seus irmãos Ermelindo e  Gesa